...melt with you... b {color:#000000;} i {color:#000000;} u {color:#000000;}
Gratis bloggen bei
myblog.de

Schule

So ich bins dann auch mal wieder. Ich hab aber ne gute Entschuldigung, dass ich euch so lange nichts erzählt hab. Man lebt hier irgendwie komplett für die Schule. Glaubt keinem, der euch erzählen will, es wäre einfach hier oder man hätte keine Hausaufgaben. Am besten verbietet ihm den Mund, damit er solche Lügen nicht mehr weiter erzählen kann.

Also die ersten Tage waren einfach nur schlimm und zum heulen. Alles ist neu, alles ist schrecklich schwer und überhaupt. Ich bin froh, dass ich keinen Eintrag geschrieben hab an diesen Tagen, weil ihr dann gedacht hättet, ich stände kurz vorm Selbstmord.

Also jetzt geht’s schon. Ich komm mit, sagen wirs mal so.

Was zu den Stunden:

1. Stunde: AP History: Ich hab keine Ahnung, was das war. Das war so: Man sollte als Hausaufgabe mal eben so 30 Seiten schwersten Geschichtstext lesen, dazu Notizen machen, dazu 3 Diskussionsfragen (also Interpretationsfragen) beantworten und 20 Begriffe definieren sowie um die 30 Namen. Also wenn man sonst nichts zutun hat vll. Sehr komische Idee. Naja, mit der Hilfe von Chrystal (ne Nette aus Mathe, leider absoluter Loser, sorry) konnte ich dann die Klasse wechseln und bin jetzt in normaler Geschichte. Da war ich erst 2 mal, aber soweit so gut. Da ist noch ne andere deutsche Austauschschülerin. Elwira. Die ist echt toll. Total nett und ein echter Sonnenschein. Und man mag es glauben oder nicht. Sie ist erst 3 Wochen hier zwei Typen haben ihr schon ihre Liebe gestanden. So kanns gehen.

2. Stunde: Speech: Sehr chillig. Wir machen eigentlich gar nichts. Die letzten 2 Stunden haben wir so was wie Tabu gespielt. Sehr lustige Klasse.

3. Stunde: Band: Sehr ätzend. 70 Leute, ewig laut und die Lehrerin heult die ganze Zeit rum, wir sollten endlich leise sein. Dann gings ans spielen. Leute, so was habt ihr noch nicht gesehen. Die sind so gut!!!!!! Also, wenn ich nicht falsch liege liegt die Big Band grade bei Schwierigkeitsgrad 3 oder so (sry, wenn ich falsch liege… ) . man kann dann bei denen hier ruhig von so was wie 15 sprechen. Die Noten sind ganz ganz ganz ganz ganz schwer und die spielen das hier alles vom Blatt. Das heißt, ich muss mich wohl irgendwie durchmogeln. Schaff ich schon. Dafür sind hier echt nette Leute!

4. Stunde: Algebra 3: Echt schwer. Also das is nicht so viel neues, weil wir grade nur Wiederholung machen. Das sind diese ganzen x-Auflösen Sachen und so, mit Hochzahlen und hastenichtgesehn. Naja, ich hab nen ganz netten Dad, der mir ganz viel hilft und einfach alles kann. Auch nette Leute, aber wie schon gesagt, eben nich so die „popular“ Leutis. Das klingt total fies, ich weiß. Das ist nur einfach so. Alle sind mega oberflächlich und man lernt einfach keine neuen interessanten Leute kennen, wenn alle einen mit den „jerks“ verbinden.

5. Stunde: Biology: Das macht eigentlich ziemlich Spaß. Is alles ganz lustig und der Lehrer ist echt okay.

6. Stunde: Women’s Ensemble: Mein Licht am Horizont! Einfach der coolste Lehrer den man sich vorstellen kann!!!! Jilek. Der erzählt immer öfter mal über seine neusten Dates und so. Und die Musik is auch ganz cool. Schon so klassisches Zeug, aber es klingt einfach cool!!! Die nehmen hier einfach nicht jeden, und das hört man. Trotzdem sind wir ca 60 Madeln. Und jetzt kommt das beste: Zur Erklärung: Ein section (Soprano1, Soprano2[da bin ich drin], Alto1, Alto2) leader, ist eine, die bei Satzproben und bei Entscheidungen ihre section vertritt. In unserer section haben sich 3 Leute dafür gemeldet, die das machen wollten. Diese 3 konnten sich dann alle mal ausprobieren (in Satzproben) und danach durften alle wählen. Und ratet mal wers geworden ist……richitg, ich bins!!!!! Voll cool!Da hab ich auch ganz nette Leute kennengelernt.

7. Stunde: Spanish 3: Is ganz lustig, nicht wirklich schwer. Wir mussten uns alle irgendwie spanisch nennen. Ich heiß jetzt Susana. Viele Grüße an meine Susa!!!!

Das wars auch schon. Eigentlich wird’s langsam besser, aber naja, Leute kennen ist halt nicht Freunde haben.

Noch ein paar durcheinandere Sachen: Kirche ist hier mega cool, ich war schon das erste mal krank, mein „Bruder“ ist vom Balkon gesprungen, ich hab schon der ersten Frust-Shopping-Trip hinter mir.

Ich  hab ein mega tolles T-Shirt, aus welchem steht: ES GIBT NUR EIN LEBEN UND DESHALB WEIGER ICH MICH AUFZUGEBEN!!!

Eure, eigentlich ganz ok draufe, Malaika
19.9.06 01:10


Tag 8

Ich bins mal wieder…grade ist irgendwie nen ziemlich langweiliger Tag…ich weiß auch nicht, aber ich freu mich nur noch auf die Schule…also Freuen ist glaub ich das falsche Wort, aber dann isses nicht mehr so langweilig.

Es gibt auch nicht wirklich was Neues. Alles ist wie es war. Heute morgen war ich bei ner Audition für den Chor. Das war aber nicht wirklich wild. Nur son bisl Lalalala und so, dann konnte ich wieder gehen. Das war nur so, damit er einschätzen kann, in welchen Chor ich denn komme. Keine Ahnung was da die Unterschiede sind, aber ist ja egal, ich muss mich ja soweiso fügen.

Jop, ich glaub jetzt geh ich mal wieder….den restlichen Tag totschlagen. Er hats verdient.

1.9.06 22:43


Nachtrag

Nochmal kurz was an alle, die sich überlegen sowas hier durchzuziehn: Wechselt sofort die Familie, wenn ihr da keinen habt, der so alt wie ihr ist. Der muss auf die gleiche Schule gehn, das ist auch ganz wichtig!!!!!!!!!! Es ist so unglaublich schwer, wenn man niemanden hat!!!!!!!!!!!! Schreibt euch das ganz gut hinter die Ohren!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

30.8.06 18:58


Auf und ab....

Also ich glaube diese Volleyballsache wird mir hier noch das Genick brechen. Die netten Trainer haben sich jetzt mal dafür entschieden, mich doch nicht mehr mitspielen zu lassen (dieses Smiley wollte ich immer schonmal benutzen).Ich dürfte zwar mittrainieren, aber nicht bei Spielen mitmachen. In Deutschland wäre das vll nicht so das Problem, aber hier, wo alles einzig und allein auf Sieg und Erfolg ausgerichtet ist, ist das nicht so lustig. Es ist einfach scheiße, wenn alle auf das nächste Spiel hinarbeiten und man so daneben mitspielt. Also hab ich mich in meiner Funktion als Ganz-oder-Garnich-Mensch gegen Volleyball entschieden. Hier schon mal eine Nachricht an Melli, Pini und co.: Wenn ich wieder da bin, kann ich 1. kein bisschen Volleyball mehr spielen, 2. bin der absolute Einzelkämpfer und habe 3. 20 Kilo Übergewicht.

So genug rumgeheult.

Ich würd jetzt gerne was Schönes erzählen, aber es gibt nichts. Das Essen ist schrecklich, ich hab keine Freunde, ich mutiere zum Super-Mädchen. Kurz gesagt: Warum bin ich hier?!?

So genug Sinn-Krise.

Das mit dem Super-Mädchen stimmt aber. Ein paar Eckdaten: Ich hab jetzt einen Lockenstab, meine Nägel sind rot (Ich weiß ich wollte das nicht machen... ).und ich renn nur noch in Flip-Flops und Shorts rum. Aber das ist gar nichts gegen diese Mega-Divas, die hier rumrennen! Das mag man sich echt nicht vorstellen.

Also meine Gastfamilie gibt sich echt größte Mühe und die sind alle super nett, aber das ersetzt dann eben doch nicht die Freunde oder die echte Familie.

Fazit: Wär der Hund nicht hier, würd ich schon wieder zuhause sein. (Klingt übertrieben, isses auch ein bisschen.)

30.8.06 18:55


Schon besser...

Ja, also erstmal muss gesagt werden: Danke an euch alle! Ihr bringt mich ja echt wieder hoch! Jetzt is es auch gar nicht mehr so schlimm. Ich hab ne andere Volleyballmannschaft gefunden. Die sind auch alle ganz nett und die eine hat doch ehrlich gefragt, ob Deutschland in Europa liegt….Ich hab „I think so“ gesagt.

Grade is alles noch ziemlich entspannt, weil die Schule noch nicht angefangen hat, aber gesehn hab ich sie schon. Heute, weil da so ne Orientation für neue Schüler war. Da hat man die Räume gezeigt gekriegt. Große Schule würd ich mal sagen!

Also das Fazit: Es geht mir schon ganz gut hier und ich gehe mal stark davon aus, dass es immer besser wird!

Always optimistic Malaika is back!!!!!!!!!!!!!!!!!!

28.8.06 22:05


U S A - here I am

So das wird dann wohl der erste Eintrag ausn Amiland.

Um mal die Situation zu klären: Ich sitz bei meiner Gastfamilie in meinem Zimmer am Laptop, bin absolut depri und höre um diese Gefühlslage noch zu verstärken Farin Urlaub. Es ist 4:57pm, bei euch also 23:57. Situation geklärt. Also erwartet bitte keine Begeisterungsanflüge. Punkt.

Dienstag bis gestern morgen war ich ja in New York. Dazu nur soviel: Das absolute Chaos. Nette Leute und nicht so nette kennen gelernt. Jetzt hab ich was gegen Thailänder (Warum zum Teufel müssen die immer zu spät kommen?!?). Manhattan ist absolut geil, geil, geil!!!! Ich war froh als ich wieder weg war.

Joa, der Flug war dann, naja sagen wir mal ne Unternehmung. Alles in allem hatten wir dann 4 Stunden, nach gefühlt 1000 Anrufen bei der AYA-Service-Hotline, etlichen Warteminuten und auch ein bisschen Flug warn wir dann endlich alle da. Wir heißt alle, die mit mir von New York nach Minneapolis geflogen sind. Da noch mal vielen Dank an Olli, der mich im letzten Flug gut unterhalten hat…

Wo war ich stehen geblieben…ach ja, wir sind angekommen: Gut, da war noch alles proper, ganz toll, dass alle da waren und so. Da hats mich auch nicht gestört, dass einer meiner Koffer weg war (is übrigens jetzt wieder da). Ach ja, man sollte vll noch erwähnen, dass die 4 Stunden Verspätung durch den Hagelsturmtornado zustande gekommen ist, der grade in Minnesota war…ganz viele Fensterscheiben sind im Arsch und Dächer und so, aber bei uns ist nichts Großes passiert, nur so Löcher im Gartentisch und so…und Dellen im Dach…und so.

Beim Abendessen war dann auch schon alles viel viel viel viel viel viel viel viel zu viel. Also alle reden auf Englisch auf einen ein und fragen tausend Sachen gleichzeitig und so, das war das schlimmste Gefühl. Nach dem Koffer auspacken gings aber wieder halbwegs. Mein Zimmer is auch voll hübsch. Es ist zwar rosa gestrichen und braun eingerichtet, aber die ham sich echt voll die Mühe gegeben und es is auch wirklich schön.

Gut dann war schlafen angesagt.

Heute morgen hab ich eigentlich nichts wirkliches gemacht…und heute Mittag hatten wir einen Termin in der Schule. Ich hab meine Fächer gewählt: United States History advanced, Inerpersonal Comm-Speech, Biology, Spanish, Algebra und man höre und staune, ich kann dass wirklich als Fach wählen Concert Band und Concert Choir. Is doch mal schön. Also weiß ich natürlich noch nicht, aber ich denk mal. Dann ham wir mal nach Volleyball gefragt und da hat der Typ gesagt, dass die dann um 2 Uhr Training haben und dass ich dann mal da hin soll. Es war übrigens grade 1. Ich dachte nur: NEIN!!!!! Jetzt doch nicht!!! Aber nein gesagt hab ich natürlich nicht. Toll, also stand ich um 10 vor 2 mit Sportsachen aufa Matte. Also man kann echt nichts sagen, die warn alle super nett, total wirklich. Der Anfang ging auch noch, da ham die sich aufgewärmt und ich hab mitgemacht. War nicht unanstrengend, aber ich hab das schon hingekriegt. Ja dann haben die angefangen so Übungen zu machen und da hats aufgehört. 1. Ich hab das System nicht gecheckt 2. Keiner wollte mir das erklären. Super. Naja, da hatte ich aber noch nicht aufgegeben. Dann hat es aber so geendet: Die haben die ganze Zeit haben die gespielt und ich bin inna Halle rumgelaufen und hab Bälle eingesammelt. Ich hab nicht einmal gespielt. Hät ich aber auch nicht wirklich gewollt. Die schrein die ganze Zeit, jeder durcheinander und überhaupt ganz schrecklich. Ich war einfach nur froh, als die 2 Stunden vorbei waren und ich will da nie nie nie nie nie nie wieder hin. Die trainieren auch 4 ½ Stunden am Tag!! Jetzt muss ich zur anderen Mannschaft, die nen bisl leichter sein soll, aber ich will das überhaupt nicht! Das ist viel zu viel! Ich bin froh, wenn ich alles so schaffe, aber das muss ich erstma meiner Gastfamilie beibringen.

Also alles in allem: „Ich bin überfordert und absolut fertig/am Boden“ ist stark untertrieben.

So, hoffentlich muss ich heute nichts mehr machen. Bis bald…

26.8.06 04:46


96!!!!!

Ich weiß, dass ich jetzt hier so wichtige Sachen weglasse, wie zum Beispiel die Party, aber dazu nur soviel: Danke für alles. Es war schön mit euch. Danke fürs Kälte aushalten.

So genuch Party.

Joa, die letzte Woche war auch garnich so langweilig, wie ich dachte: Ich war ungefähr 3000 Mal in Hannover. Mal zum Einkaufen, mal zum 96 Training ankucken, aber schön wars immer in meiner absoluten Lieblingsstadt (neben Maastricht versteht sich...) !!!

Dazu sag ich nur eins: ER hat mich angelächelt…

Als wir (Jana &  meine Wenigkeit) also dann so im Fanshop waren (nach, während oder auch vor dem Training) haben wir mal so rumgesponnen, wie lustig das doch wäre, wenn wir am Samstag einfach mal so nach Berlin fahren würden. Nach ein bisschen Zeit und ein paar sehr lustigen  Anrufen von der Telefonzelle (vorm Stadion) bei dem tollen Typen (vom Fanprojekt) haben wir uns einfach mal dafür entschieden! Das stellte sich im Nachhinein als sehr gute Entscheidung heraus…

Da war er auch schon da: Der Samstag. Man stelle sich einen Bus vor. Einen  Bus voll gestopft mit pubertierenden Jung-96-Fans. Vorwiegend Jungs, aber auch ein paar sehr vereinzelte, ich würde mal sagen (wenn ich nett bin... ) Mädchen. Lieber würde ich doch Flo’s und mein Lieblingswort in Verbindung mit kleinen Mädchen mit großen Ausschnitten wählen, weil das besser passt…naja mal abgesehen davon, dass diese bemitleidenswerten Kreaturen den ganzen Bus unterhalten haben mit ihrer Blödheit, war die Hinfahrt relativ anstrengend, aufgrund unglaublich hohem Lärmpegel (man sehe vor seinem geistigen Auge bitte in paar 13-jährige Jungs die nichts anderes zutun haben, als so lustige Sachen wie „Kippen weg!!!!“ oder „Nimm die Spritze aus deinem Hals!!! oder auch gerne „Die Drogen sind für alle da!!!“ in das Ohr einer der oben genannten Madeln zu schreien, die grade mit einem ihrer Lover telefoniert) und einer nicht zu vernachlässigenden Langeweile, die bei knapp vier Stunden Fahrt nun mal aufkommt. Naja dann waren wir auch schon da. Zum Spiel: Ich würde mal sagen, verdient verloren, weil schlecht gespielt…aber 4? Naja… („…Außa Enke, könnt ihr alle gehen, außa Enke könnt ihr alle gehen… )

Gut, dann sind wir auch schon bei der Rückfahrt und das war wirklich das Lustigste, was mir seit langem so über den Weg gelaufen ist.

Alles kann man gar nicht alles erzählen, weil es sowieso keiner glauben würde, aber ein paar Ausschnitte machen den Wahnsinn glaub ich deutlich:

Hendrik: What’s happend?

Mareike: Meinst du what happened?

Hendrik: Sag ich doch What’s happen!

Mareike (schon leicht am totlachen): WHAT HAPPEND!

Hendrik: Woher soll ich das wissen?! Ich hab kein Französisch!

OHNE WORTE

(noch eine sehr schöne Anekdote: Einer schreit wie am Spieß und was sagt unser Freund?)

Hendrik: Hier wird grade einer kariert!!!!!!!! Ach nee, kastriert….

OHNE WORTE

(man muss sich nochmal den ganzen roten Bus in Erinnerung rufen, also alles voller Fans)

Hendrik: Ey, du da vorne!!! Ja genau du da! Du! Davorne mit dem 96-Trikot!

OHNE WORTE

Die nächsten Szenen haben alle etwas mit einem vollschlanken Jüngling zutun. Nur so zur Beschreibung er hat gleich bei der Hinfahrt seinen portablen DVD-Player rausgeholt und alles was ich zu dem gesagt hab war Bonzenkind (ich hoffe man weiß so allgemein, was das heißt, ich setzt das jetzt mal voraus)

(Das Schlauste, was man in einem 96-Bus sagen kann)

Max (der vollschlanke Jüngling,auch bevorzugt Fetti genannt): Ich hab sogar nen Braunschweig Trikot...

Die Masse: (allgemeine Aufgebrachtheit) Ey, du Arsch! Hast du ne Klatsche!! Das hät ich verbrannt, sofort!

Max: Das hat mir meine Tante geschenkt!

Die Masse: …na und?? Braunschweiger!!! Braunschweiger!! Braunschweiger!!

(Ergebnis: Immer wenn Fetti was gesagt hat, wurde im mit einem hasserfüllten „Braunschweiger!“ geantwortet.)

(Ein wenig später)

Max: Das is schon voll lange her, ich weiß gar nicht, ob ich das noch hab! (Es geht immer noch ums Trikot)

Der eine: Passt dir das überhaupt noch?

Der andere: Ja! Grad mal übern Kopf! (allgemeines Gelächter)

Das hört sich alles wirklich fies an, ich weiß, aber Max hat die ganze Zeit noch gelacht!

Und noch was schönes:

Der eine (zu Max): Man is der fett!!

Hendrik: Der is nich fett! Der is nur dick angezogen!

OHNE WORTE

Es gab aber nicht nur solche Nettigkeiten, sondern auch „ernsthafte“ Gespräche über Fußball. Das musste mal gesagt sein.Wir haben auch noch echt nette Leute kennen gelernt *schleim*, die zwar jung, aber wirklich lustig waren.

Alles in allem ein sehr gelungener Tag!

Und noch mal ein Hinweis an DSF: Was fällt euch ein wegen EINEM grottigen Spiel die Überschrift „ Hannover stürzt ab“ zu wählen??? Oder wie unsere Freunde von gestern gesagt hätten: Schläge?!?

Eigentlich hätte ich jetzt die ganze Zeit packen müssen, weil mir sage und schreibe noch 1 tag bleibt, aber keine Lust ist doch nen toller Grund…

Sehr schön, also ich geh jetzt mal wieder runter, weil meine Tante da ist…bleibt mir ja nichts anderes über..

Man sieht sich (hört sich) das nächste mal aus Amiland!!

20.8.06 20:27


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Zuhause !!!USA!!!
Meine Lieben...
Gästebuch Design